Mülleimer verbrannt

Die FF-Suben wurde am 01. Juni 2020 gegen 21:32 Uhr zu einem Brand in Roßbach gerufen. Der Alarmierungstext lautete "Vermutlich BRAND Bushütte gegenüber Roßbach 88".
Beim eintreffen der Einsatzkräfte war der Brand bereits durch den Alarmgebenden Nachbarn unter Kontrolle gebracht worden. Die FF-Suben rückte mit 2 Fahrzeugen und ca. 15 Mann zum Einsatzort an.
Der Einsatzleiter ordnete sofort weitere Löscharbeiten an. Brandursache unklar! Ein Mülleimer welcher an der Bushaltestelle montiert war fing feuer und verbrannte zur Gänze. Durch das schnelle Eingreifen der Anwohner und das gut organisierte Vorgehen der Einsatzkräfte konnte nach wenigen Minuten "Brand aus" gegeben werden. Nachdem die letzten Glutnester beseitigt wurden wurde der Einsatz noch durch die Angerückte Polizei Dokumentiert.
Die FF-Suben rückte mit den Kräften gegen 22:05 Uhr ins Feuerwehrhaus ein und stellte die Einsatzbereitschaft her.