Keiner verletzt - Schaden groß

Beim 2. Einsatz des heutigen Tages lautete das Einsatzstichwort "Gartenhütte auf Auto". Die Alarmierung erfolgte gegen 13:35 Uhr. Die FF-Suben rückte mit 2 Fahrzeugen und ca. 15 Mann zum Einsatzort aus.
Eine Gartenhütte wurde vom Wind erfasst und gleich auf das nebenan parkende Auto geschleudert. Aufgrund einer weiteren "Verwehungsgefahr" der Hütte wurde diese in einen vom Wind abgeschirmten Bereich gezogen und dort mit Gruten am Boden verankert. Die Einsatzkräfte kehrten gegen 15:00 Uhr ins Feuerwehrhaus zurück und beendeten den Einsatz.