Würdiger Rahmen

Zur 162. Vollversammlung nach der Gründung der freiwilligen Feuerwehr Suben konnte Kommandant HBI Duscher Johannes am 5. Jänner 2020 im Veranstaltungssaal der Gemeinde Suben 41 Feuerwehrkameraden und 14 Jugendfeuerwehrmitglieder sowie zahlreiche Ehrengäste begrüßen.

Den Berichten der einzelnen Funktionäre zu Folge war das abgelaufene Jahr im Ausbildungs- und Übungsbereich und in der Jugendarbeit wieder sehr erfolgreichreich. Vor allem aber sehr umfangreich.
Angelobt wurden die Jugendfeuerwehrmitglieder Sedlmayer Pia und Kasbauer Martin. In den Aktivstand überstellt und angelobt wurde Bauer Christoph. Zum Hauptlöschmeister wurde Brunneder Kevin und zum Löschmeister wurde Wösner Thomas befördert. Zum Oberfeuerwehrmann wurden Pröll Jonas, Weinlechner Sebastian und Prinstinger befördert. Dem ausgeschiedenen Kommandomitglied Bodenhofer Wolfgang wurde die Bezirksmedaille 2. Stufe und Alt – Kommandant Lechner Harald wurde die Bezirksmedaille 1. Stufe für hervorragende Verdienste um das Feuerwehrwesen verliehen. Besonders gelobt wurde die Jugendarbeit der Feuerwehr  Suben
Kommandant Duscher Johannes bedankte sich in seiner Ansprache bei der Gemeinde, bei der Polizei Suben, der Justizanstalt Suben, beim Abschnittsfeuerwehrkommando und beim Bezirksfeuerwehrkommando für die immerwährende gute Zusammenarbeit. In den Ansprachen der Ehrengäste – Bürgermeister Ernst Seitz, Oberst Gerd Katzelberger von der JA Suben, Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Hannes Veroner – wurde die angenehme Zusammenarbeit mit den einzelnen Institutionen besonders hervorgehoben.
Die Feuerwehr Suben bedankt sich bei allen Kameraden, Jugendfeuerwehrmitgliedern, bei den Behörden und bei allen Freunden und Gönnern, besonders bei der Gemeinde Suben für die gute Zusammenarbeit und wünscht allen ein gutes erfolgreiches Jahr 2020.