Ein erster Schritt in Richtung Eigenverantwortung

Auch dieses Jahr besuchte die FF-Suben die Kinder der 3. und 4. Klasse der Volksschule Suben.
Kinder ab etwa 8 bis 10 Jahren wollen ihre Lebenswelt immer eingehender „erforschen“. Das bedeutet für sie auch, erste Schritte in Richtung eines eigenverantwortlichen und selbst bestimmten Handelns zu setzen und mitunter schon Aufgaben innerhalb einer Gruppe oder Gemeinschaft zu übernehmen.

Die Unterrichtsmaterialien enthalten ein Schülerheft für die 3. bzw. 4. Schulstufe sowie ein Mappe für Lehrerinnen und Lehrer mit den ergänzenden fachlichen Hintergrundinformationen und weiteren Methodenvorschlägen.
Die Schülerinnen und Schüler können somit selbst daran mitwirken, Verhaltensregeln zur Verhinderung von Bränden und zur Bewältigung von Gefahrensituationen zu erarbeiten und umzusetzen.
Die Inhalte der Mappe, das Schülerheft und Brandschutzausweis.
Nach der Teilnahme an dieser Veranstaltung bekommt jedes Kind als Zeichen, dass dieser erste Schritt gemacht wurde einen Brandschutzausweis.

Nur gefestigtes und geübtes Wissen kann in einer "Stresssituation" auch abgerufen und genutzt werden!